Monatsarchive: Februar 2016

Die Nacht ist mein Freund, Teil 3: „Der Digitale Untergrund (DU) hilft“

Im Hinterhof des Supermarkts werden täglich Lebensmittel in Container geworfen werden. Waren, die noch brauchbar sind, Nahrung, die noch haltbar ist. Eine künstliche Verknappung von Waren und Lebensmitteln ist für das System wesentlich geworden. Nur so können Preise aufrecht erhalten werden, die die Profitschwelle übersteigen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Die Nacht ist mein Freund, Teil 2: „Der Digitale Untergrund (DU) erwacht“

In meinem Schlafzimmer ist ein Thermostat der Firma „Rest“ installiert. Solange mein Körper genug Wärme abstrahlt, weiß die Sensorik, dass ich im Raum bin. In anderen Wohnungen überwachen CO2- oder Bewegungssensoren unsere Anwesenheit. Die Bewegungssensoren sind die misstrauischten. Du musst Dich langsamer als ihre Wahrnehmungsschwelle bewegen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar