Weltuntergang, just in time

Nach dem Erdbeben in Japan haben die Kapitalisten (unter anderem) festgestellt, dass das Ausbleiben eines Bauteils für USD 2,– eine ganze Fabrik lahmlegen kann. Der Grund: Das Netz der „globalen Weltwirtschaft“ / die Lieferketten großer Konzerne können reißen – etwa durch Naturkatastrophen. Doch ein Endprodukt kann nur dann ge-fertig-t werden, wenn auch alle seine Teile beim Zusammenbau vorhanden sind.

Quelle: http://www.zeit.de/2011/41/Globale-Lieferketten

Und dann ist ja auch noch die Abhängigkeit von der Mobilität selbst … korrigiere: vom Öl.

Dieser Beitrag wurde unter Kapitalismus, Nachhaltigkeit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.